Schule – Ausbildung – Studium – Arbeit


Schule

Der Schüler lernt. Der Schüler geht zur Schule.

Er ist Schükler. Sie ist Schülerin.

Die Schüler bekommen jedes halbe Jahr Zeugnisse.

Auf dem Zeugnis steht für jedes Fach eine Note.


Ausbildung

Der Auszubildende macht eine Ausbildung.

Er macht eine Ausbildung zum Koch. Sie macht eine Ausbildung zur Kauffrau.

Er ist Auszubildender. Sie ist Auszubildende.

Eine Ausbildung dauert meistens drei jahre.


Studium

Der Student studiert. Der Student geht zur Universität (Uni).

Er ist Student. Sie ist Studentin.


Arbeit / Beruf

Sie arbeitet als Ingenieurin. Er arbeitet als Mechaniker.

Sein Beruf ist Bäcker, aber jetzt ist er Hausmann.

Ich bin zur Zeit arbeitslos, aber mein Beruf ist Erzieherin.

Er hat gelernt Autos zu reparieren. Sein Beruf ist Kfz-Mechatroniker.

Sie ist von Beruf Verkäuferin, aber sie arbeitet als Kellnerin.

Ich bin arbeitslos. Darum bewerbe ich mich um eine Arbeitsstelle.

Arbeitserlaubnis:

Die Arbeitserlaubnis bekommen Sie bei der Ausländerbehörde. Sie dürfen dann in Deutschland arbeiten.


Zeugnis / Zertifikat:

Wenn sie mit der Schule oder Ausbildung fertig sind, bekommen sie ein Zeugnis.

Ein Zertifikat ist ein Zeugnis für einen Kurs.


Berufsanerkennung:

Ihr Zeugnis wird übersetzt und anerkannt. Sie dürfen in Ihrem Beruf arbeiten.


Berufserfahrung:

Sie haben einige Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet.


Bewerbung:

Sie schreiben einen Brief oder Email an die Firma und bitten um Arbeit.

Sie können sich auch telefonisch bewerben.